31.08.2011, Metropole Ruhr, Freizeit, Vermischtes

idr-Ferientipps

Metropole Ruhr (idr). Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Was eignet sich besser als eine Party, als die Ferien zu beenden?

Picknicken, wie langweilig! Doch wie wäre es, wenn daraus ein echtes Erlebnis wird? Wie wäre es, wenn das Kindertheater Traumbaum zu einer fantasievollen Reise einlädt? Und der Zirkus Pusteblume für Action sorgt? Das ErlebnisPicknick des Regionalverbandes Ruhr (RVR) macht es möglich. Am Sonntag, 4. September, können Familien von 11 Uhr bis 16 Uhr im Kinderland des Nordsternparks in Gelsenkirchen ihre Picknickdecken ausbreiten.

Infos: www.emscherlandschaftspark.de

*

Eine Zooführung nur für die Kleinen, das bietet der Duisburger Zoo am 2. September vorerst zum letzten Mal im Rahmen der Sommerferien an. Von 12 bis 14 Uhr haben Kinder die Möglichkeit, den Tiergarten unter fachkundiger Leitung zu erforschen und Fragen zu stellen.

Infos: www.zoo-duisburg.de

*

Es zum Ferienende mit einer bunten Party noch einmal richtig krachen lassen? Unter dem Namen "Sommerferien adé" steigt in Dortmund ein großes Fest zum Abschluss der Ferien. Am 2. September können die Kids von 10 bis 17 Uhr das Unterhaltungsprogramm anschauen oder in einer Bewegungslandschaft selbst aktiv werden. Im Westfalenpark warten unter anderem eine Kinderdisco und eine Malstraße auf die Tanz- und Malfreudigen.

Infos: www.dortmund.de

*

Das Ferienende feiern können Familien bei der "FerienEndeParty" am Sportbootzentrum Marina Rünthe in Bergkamen. Am 3. September kann von 16 bis 24. Uhr das Ferienende richtig genossen werden. Besucher können auf einem Segway-Parcours ihre Geschicklichkeit beweisen oder einen Hochradführerschein machen. Zu einem besonderen Highlight wird der Wettbewerb um den originellsten schwimmenden Untersatz.

Infos: www.bergkamen.info

*

In den Alltag des Mittelalters eintauchen, sich mit dem Pfeil und Bogen beweisen, diese Möglichkeiten bietet das große Mittelalterfest am Unterwasser des Schiffshebewerks in Henrichenburg in Waltrop. Am 3. und 4. September kann dort an über 20 Zelt- und Lagerstädten das Leben und die Arbeit des Mittelalters erforscht werden. Einen Höhepunkt bildet die große Schatzsuche für Kids.

Infos: www.lwl-industriemuseum.de

*

Nano! Unter diesem Zeichen steht der Familientag in der Dortmunder DASA am 4. September. Von 10 Uhr bis 17 Uhr können Groß und Klein in der Ausstellung Nano die Welt naturwissenschaftlicher Phänomene erforschen. Einen besonderen Höhepunkt bildet der Zorb, ein riesiger Kunststoffball, mit dem sich prima durchs Museum rollen lässt.

Infos: www.dasa-dortmund.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht