30.11.2012, Essen, Metropole Ruhr, Kulturelles, Wirtschaft

Einladung zum Pressegespäch: ecce und wmr ziehen erste Bilanz

Essen (idr). Die Wirtschaftsförderung metropoleruhr (wmr) und das european centre for creative economy (ecce) ziehen nach einem Jahr eine Zwischenbilanz ihrer Arbeit für den Kreativstandort Metropole Ruhr. Im Rahmen eines Pressegeprächs berichten die Partner am Mittwoch, 5. Dezember, von

Prozessen in den Quartieren und Perspektiven für die kommenden Jahre. Außerdem stellen sie die gemeinsame Publikation Kreativwirtschaft Ruhr vor – eine Bestandsaufnahme von ökonomisch, aber auch kulturell und stadtplanerisch relevanten Entwicklungen im Ruhrgebiet.

Das Pressegespräch findet am Mittwoch, 5. Dezember, 12 Uhr, im Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Straße 18, 45127 Essen, im Raum 154 statt. Gespächspartner sind Prof. Dieter Gorny, Geschäftsführer european centre for creative economy (ecce), und Thomas Westphal, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung metropoleruhr (wmr). Zusagen bitte unter kiessler@wfgmetropoleruhr.de

Pressekontakt: wmr, Eva Kießler, Telefon: 0208/305529-16, E-Mail: kiessler@wfgmetropoleruhr.de; ecce: Sandra Czerwonka, Telefon: 0231/222275-74, E-Mail: czerwonka@e-c-c-e.com

Zurück zur Übersicht