31.05.2013, Top MR, Nachrichten aus dem RVR, Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Bildung, Umwelt

RVR startet Unterrichtsreihe "Lernort Acker" am Mechtenberg

Essen (idr). Wie kommen eigentlich Brot, Kuchen und Müsli vom Feld auf den Tisch? Was muss alles getan werden, damit wir die Leckereien genießen können? Die Viertklässler der Grundschule Leither Straße aus Essen sind da bald schlauer. Als erste Klasse nehmen 25 Kinder in der kommenden Woche an dem neuen Unterrichtsprogramm "Lernort Acker" des Regionalverbandes Ruhr (RVR) und des Bauernhofs am Mechtenberg teil. Drei Tage lang, vom 4. bis zum 6. Juni, lernen die Kinder vor Ort u.a. Getreide zu bestimmen, Bodenproben zu untersuchen, Getreide zu säen, zu mahlen und zu verarbeiten.

Das Programm basiert auf einer Unterrichtsmappe des information.medien.agrar (i.m.a.)e.V. mit Informationen und Ideen, wie Kindern und Jugendlichen die Herkunft und der Wert unserer Nahrungsmittel verdeutlicht werden kann.

Der RVR hat die landwirtschaftlichen Flächen am Mechtenberg im Jahr 2006 gekauft. Gemeinsam mit den Betreibern des Bauerhofes am Mechtenberg entwickelt der Verband die Flächen im Rahmen des Projekts "Bildung und Landwirtschaft" weiter. Im Kulturhauptstadtjahr wurde der Mechtenberg in einer Kombination von Kunst und Natur gestaltet.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Zum Ende des ersten Unterrichtsprogramms "Lernort Acker" lädt der Regionalverband Ruhr (RVR) zu einem Presseortstermin. Am Donnerstag, 6. Juni, um 10 Uhr, berichten die Beteiligten über erste Ergebnisse des Projekts. Treffpunkt ist der Bauernhof am Mechtenberg, Am Mechtenberg 5, 45309 Essen. Ansprechpartnerinnen vor Ort sind Gudrun Lethmate vom RVR-Betrieb Ruhr Grün und Andrea Maas vom Bauernhof am Mechtenberg.

Bitte geben Sie unter presse@rvr-online.de Nachricht, ob Sie kommen.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht