28.10.2013, Top MR, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Kulturelles, Vermischtes

Abstimmen für das Pixelprojekt_Ruhrgebiet im Finale des Wettbewerbs "Deutschland - Land der Ideen"

Berlin/Gelsenkirchen (idr). Als einziges Projekt aus der Metropole Ruhr hat es das Pixelprojekt_Ruhrgebiet ins Finale des bundesweiten Publikumswettbewerbs "Deutschland - Land der Ideen" geschafft. Ab sofort können Internetnutzer unter den zehn ausgewählten Projekten entscheiden. Die Publikumswahl läuft bis zum 10. November. Jeder darf eine Stimme pro Tag abgeben.

Zuvor hatte die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" unter allen Bewerbungen 100 "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" für die öffentliche Wahl nominiert. Acht Projekte aus der Metropole Ruhr waren darunter. Die Internetnutzer entschieden per Mausklick über die Top Ten.

Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR), hofft darauf, dass das Pixelprojekt_Ruhrgebiet Publikumssieger wird. "Es ist Teil der einzigartigen Fotoszene der Region und der Regionalverband Ruhr gibt gerne seine Unterstützung."

Das Pixelprojekt Ruhrgebiet ist eine Initiative freier Fotografen. Gemeinsam bauen sie seit zehn Jahren einen digitalen Bildspeicher auf, der als fotografisches Gedächtnis der Region dient.

Zum Voting: hauptvoting.welt.de/mainvoting/list

Pressekontakt: Pixelprojekt _Ruhrgebiet, Peter Liedtke, mobil: 0171/8381976, E-Mail: peterliedtke@pixelprojekt-ruhrgebiet.de; vdB Public Relations, Sabine von der Beck, Telefon: 0209/167-1248, E-Mail: info@vdbpr.de; Deutschland – Land der Ideen, Stefan Volovinis, Telefon: 030/206459-160, E-Mail: presse@land-der-ideen.de

Zurück zur Übersicht