17.10.2013, Essen, Metropole Ruhr, Kulturelles

Europäisches CATALYSE-Projekt lädt zum dreitägigen Workshop

Essen (idr). Wie können Bürger stärker am Wandel ihrer Stadt beteiligt werden? Dieser Frage gehen Anwohner, Künstler, Unternehmer und renommierte internationale Kreative vom 21. bis zum 23. Oktober im Essener Norden nach. In einem dreitägigen Workshop im Rahmen des Europäischen CATALYSE-Projekts soll ein Modell-Konzept für Bürgerbeteiligung entstehen. Basis ist die Bürgerbeteiligungsidee "Shaking Hans", die im Juni von rund 40 Kulturmachern aus dem Ruhrgebiet und Europa beim Forum d‘Avignon Ruhr in Essen entwickelt wurde.

Das Projekt CATALYSE wird von der Europäischen Union gefördert und findet in Kooperation mit Partnern aus Bilbao und Paris statt.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Workshop und Modell-Projekt werden in einem Pressegespräch am Montag, 21. Oktober um 13 Uhr im Atelierhaus Schützenbahn 19/21, 45127 Essen vorgestellt. Anmeldungen an info@medien-caddy.de

Infos: www.e-c-c-e.de/catalyse

Pressekontakt: ecce - european centre for creative economy, CATALYSE-Projekt, cross media caddys, Hella Sinnhuber, Telefon: 02362/970097, mobil: 0172/2300504, E-Mail: info@hella-sinnhuber.de

Zurück zur Übersicht