31.10.2013, Metropole Ruhr, Wirtschaft

RVR-Regionaldirektorin spricht beim ersten IHK-Forum "Wirtschaftsfrauen"

Duisburg (idr). Mit welchen Barrieren sich Frauen in ihrer beruflichen Laufbahn konfrontiert sehen und welche Methoden helfen können, die eigenen Karriereziele zu erreichen, darüber tauschen sich die Teilnehmerinnen des ersten Forums "Wirtschaftsfrauen" der Niederrheinischen IHK am 4. November in Duisburg aus. Den Einführungsvortrag zum weiblichen Blick auf das Ruhrgebiet hält Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Die RVR-Regionaldirektorin begrüßt ausdrücklich die Initiative der Duisburger IHK und hofft, dass andere Kammern im Ruhrgebiet dem Beispiel folgen.

Mit dem IHK-Forum soll langfristig eine Plattform zum Austausch von Erfolgsstrategien, Ideen und Erfahrungen sowie zum Knüpfen neuer Kontakte etabliert werden.

Pressekontakt: Niederrheinische IHK Duisburg, Nadine Deutschmann, Telefon: 0203/2821-289, E-Mail: deutschmann@niederrhein.ihk.de

Zurück zur Übersicht