01.04.2014, Metropole Ruhr, NRW, Politik, Wirtschaft

DHL will auf Bochumer Opel-Gelände ein Paketzentrum bauen / Bis zu 600 neue Arbeitsplätze

Bochum (idr). Für die freiwerdenden Flächen auf dem Opel-Gelände in Bochum konnte ein erster Investor gewonnen werden: Heute haben die Deutsche Post DHL und die Adam Opel AG eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet. Durch die Investition in ein neues DHL-Paketzentrum sollen bis zu 600 Arbeitsplätze geschaffen werden. Damit erhalten viele der bisherigen Opel-Beschäftigten eine neue berufliche Perspektive.

Opel sicherte zu, alle notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, damit im September ein rechtsverbindlicher Vertrag zum Erwerb des rund 20 Hektar großen Grundstücks zwischen der Entwicklungsgesellschaft "Bochum Perspektive 2022" und DHL geschlossen werden kann.

Die Sortierkapazität des neuen DHL Standorts in Bochum soll bei 50.000 Sendungen pro Stunde liegen. Dafür will die Deutsche Post DHL im ersten Schritt einen zweistelligen Millionenbetrag investieren.

Pressekontakt: Deutsche Post DHL, Dunja Kuhlmann, Telefon: 0228/182-9944, E-Mail: pressestelle@dpdhl.com; Adam Opel AG, Alexander Bazio, Telefon: 0234/989-3866, E-Mail: alexander.bazio@de.opel.com; NRW-Wirtschaftsministerium, Mirjam Grotjahn, Telefon: 0211/61772-124, E-Mail: Mirjam.Grotjahn@mweimh.nrw.de

Zurück zur Übersicht