29.04.2014, Bochum, Metropole Ruhr, Kulturelles

Kunstmuseum Bochum erhält Gemälde von Hans Kaiser

Bochum (idr). Die Informel-Sammlung des Kunstmuseums Bochum ist um ein Werk von Hans Kaiser reicher. Die Tochter des Künstlers, Anna Berger-Felix, überließ dem Museum das Gemälde "Der Stuhl des Drosten von Pewsum" zusammen mit einem Konvolut an Zeichnungen. Das Werk war zuvor in der Ausstellung "Hans Kaiser. Imaginäre Räume" in Bochum zu sehen.

Das 1962 entstandene knapp 100 mal 120 Zentimeter große Werk zeigt in besonderer Weise, wie sich Hans Kaiser, von einem gegenständlichen Maler zum wichtigen Vertreter des deutschen Informel wandelte.

Bisher befanden sich zwei weitere Arbeiten von Hans Kaiser im städtischen Besitz.

Pressekontakt: Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt, Telefon: 0234/910-3081, E-Mail: Amt13@bochum.de

Zurück zur Übersicht