29.10.2014, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, NRW, Verkehr, Vermischtes

Straßen.NRW bereitet sich auf den Winter vor

Gelsenkirchen (idr). Der Winter kann kommen - wenn es nach den Experten des Landesbetriebs Straßen.NRW geht: 136.000 Tonnen Streusalz warten in den Lagern auf ihren Einsatz. Dazu kommen 700 präparierte Streu- und Räumfahrzeuge und 280 Messstellen allein an Autobahnen, die Glätte erfassen und melden. Das teilte die Betriebsleitung in Gelsenkirchen heute mit. In Hamm und Krefeld nehmen zudem in den kommenden Tagen zudem die rund um die Uhr besetzten Winterdienstzentralen ihren Dienst auf.

Pressekontakt: Landesbetrieb Straßenbau NRW, Zentrale Kommunikation, Bernd Löchter, Stephan Lamprecht, Telefon: 0209/3808-333, E-Mail: kommunikation@strassen.nrw.de

Zurück zur Übersicht