30.04.2015, Metropole Ruhr, NRW, Freizeit, Kulturelles

ComedyArts Festival mit Hagen Rether, Rebell Comedy und Kletzmer-Klängen

Moers (idr). Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Das Internationale ComedyArts Festival Moers will ein Zeichen setzen gegen Intoleranz und Rassismus und gibt sich in diesem Jahr noch internationaler und interkultureller. Vom 27. bis 30. August treffen Rebellen mit doppelter Staatsbürgerschaft auf eine Ruhrpott-Diva mit italienischem Charme, ein deutscher Kabarettist auf einen Schweizer Comedy-Stuntman.

Zum Festivalauftakt gibt's eine Konzert-Party. Die Amsterdam Klezmer Band verbindet Ska, Gipsy, Hip Hop und jüdische Volksmusik. Ein weiteres Special ist für den Sonntag geplant. Wie schon im vergangenen Jahr gehört der Abend einem Solokünstler, diesmal Hagen Rether. In seinem ständig aktualisierten Programm "Liebe" navigiert er sich und das Publikum durch das Zeitgeschehen.

Der Freitagabend steht unter dem Motto "ComedyArts interkulturell". Mit dabei sind z.B. Rebell Comedy, ein Kollektiv von StandUp-Comedians mit marokkanischen, iranischen, türkischen und schweizer Wurzeln, La Signora und der Herner Nachtschnittchen-Mann Helmut Sanftenschneider. Am Samstag steht u.a. das spanische Comedy-Theater Yllana auf der Bühne, das das Festival in den vergangenen Jahren schon mehrmals beehrt hat.

Erstmals vergibt das ComedyArts in diesem Jahr den "Alten Hut", ein Preis für gestandene Bühnenprofis über 45 Jahre. Am 27. Mai werden die Preisträger der mit insgesamt 2.000 Euro dotierten Auszeichnung gekürt. Die beiden Geehrten treten als Gäste beim Festival auf.

Der Vorverkauf startet heute.

Infos: www.comedyarts.de

Pressekontakt: Internationales ComedyArts Festival Moers, Holger Ehrich, Telefon: 02841/169-2574

Zurück zur Übersicht