21.12.2015, Metropole Ruhr, Umwelt

Bottrop tankt E-Auto an Straßenlaterne auf

Bottrop (idr). Die Stadt Bottrop testet, ob Straßenlaternen genutzt werden können, um Elektroautos aufzuladen. Mit einem E-Smart wird die Praxistauglichkeit dieser Lösung erprobt. Ein wesentliches Ziel ist es, die Ladedauer aus dem Beleuchtungsnetz durch eine Erhöhung der Leistung von ungefähr 3,7 auf 11 Kilowatt zu verkürzen. Offen ist bisher noch die Frage, wie die Zugriffsrechte und Abrechnungsmodalitäten gestaltet werden können.

Nach der Testphase soll darüber entschieden werden, ob bei notwendigen Arbeiten an der Straßenbeleuchtung zukünftig Ladetechnik für E-Autos vorgesehen wird.

Pressekontakt: Stadt Bottrop, Andreas Pläsken, Telefon: 02041/703743, E-Mail: presse@bottrop.de

Zurück zur Übersicht