07.01.2015, Metropole Ruhr, Politik, Wirtschaft

Arbeitslosigkeit im Ruhrgebiet sinkt im Jahresvergleich

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). 250.925 Menschen waren im Dezember in der Metropole Ruhr (ohne den Kreis Wesel) ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote lag bei 10,7 Prozent und damit über dem Landesschnitt (7,8 Prozent). Der leichte Anstieg von 0,2 Prozent im Vergleich zum November war saisonal bedingt.

Im Vorjahresvergleich sank die Arbeitslosigkeit im Ruhrgebiet um 3,6 Prozent und damit etwas stärker als in Gesamt-NRW (minus drei Prozent).

Die höchsten Arbeitslosenquoten gab es im Dezember in Duisburg mit 12,5 Prozent, Dortmund (12,2 Prozent) und Essen (12,1 Prozent). Der Agenturbezirk Gelsenkirchen lag mit 11,6 Prozent Arbeitslosen an vierter Stelle, hat sich aber im Vergleich zum Dezember 2013 sehr positiv entwickelt: Die Arbeitslosenzahl sank innerhalb eines Jahres um 10,3 Prozent.

Aufs gesamte Jahr 2014 gesehen waren im Durchschnitt 263.503 Menschen im Ruhrgebiet arbeitslos gemeldet, 2.183 oder 0,8 Prozent weniger als 2013. Damit verlief die Gesamtentwicklung günstiger als im Land.

Pressekontakt: Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen, Werner Marquis, Telefon: 0211/4306-554, E-Mail: Nordrhein-Westfalen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net