28.10.2015, Soziales, Metropole Ruhr

450 gleichgeschlechtliche Paar schlossen 2014 eine Lebenspartnerschaft im Ruhrgebiet

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). 450 gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften wurden 2014 in den Standesämtern der Metropole Ruhr beurkundet. 213 männliche und 237 weibliche Paare gaben sich das "Ja-Wort". Das teilt das Statistische Landesamt IT.NRW in Düsseldorf mit. Es legt erstmals Angaben zur Gründung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften in Nordrhein-Westfalen vor.

Den im Verhältnis zur Bevölkerungszahl höchsten Anteil von neu eingetragenen Partnerschaften im Ruhrgebiet gab es in Mülheim mit 1,3 Partnerschaften je 10.000 Einwohner. Die niedrigsten Werte ermittelten die Statistiker in Hagen und Herne mit jeweils 0,6.

Infos: www.it.nrw.de

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-2521, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Zurück zur Übersicht