30.10.2015, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Friedrich-Ebert-Stiftung und wmr starten Gesprächsreihe "Zukunft. Ruhr"

Essen (idr). "Zukunft. Ruhr" lautet der Titel einer neuen Gesprächsreihe in der Metropole Ruhr, die das Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH (wmr) startet. Mit Vertretern von Wirtschaft, Gewerkschaften, Politik und Wissenschaft werden Chancen und Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Ruhrgebiet diskutiert. Bei der Auftaktveranstaltung am 18. November im Haus der wmr in Essen geht es um die Frage "Was ist moderne Wirtschaftspolitik im Ruhrgebiet?". Zu den Gesprächspartnern gehört u.a. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Infos: www.fes.de/landesbuero-nrw

Pressekontakt: Friedrich-Ebert-Stiftung, Petra Wilke, Telefon: 0228/883-7201, E-Mail: Petra.Wilke@fes.de

Zurück zur Übersicht