30.10.2015, Soziales, Metropole Ruhr, NRW, Bildung

Stiftung der Deutschen Wirtschaft startet in Oberhausen Bildungsförderprogramm

Oberhausen (idr). "Vivo – Bildung von Grund auf!" heißt ein Programm der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, das Kindern aus sozial schwachen Familien zu mehr Schulerfolg verhelfen soll. Heute wurde das Projekt in Oberhausen vorgestellt. Dort wird eine Klasse der Brüder-Grimm-Schule vom ersten bis zum vierten Schuljahr und beim Übergang auf die weiterführende Schule begleitet. Oberhausen und Düsseldorf sind die ersten Städte in NRW, in denen das Programm jetzt umgesetzt wird.

Das "Vivo"-Förderprogramm soll Grundschülern in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und ihnen helfen, Talente und Stärken zu entdecken - und das auf spielerische Weise. Neben dem regulären Unterricht nehmen die Kinder z.B. an Workshops, Projektwochen sowie an Experimentier- und Kulturangeboten teil. Sie werden im Klassenverband gefördert, um das Lernen voneinander anzuregen.

"Vivo" läuft bereits in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Infos: www.sdw.org/vivo

Pressekontakt: Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Betina-Ulrike Thamm, Telefon: 030/278906-32, E-Mail: b.thamm@sdw.org

Zurück zur Übersicht