18.04.2016, Gelsenkirchen, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Auf der Suche nach Frühlingswildkräutern im Emscherbruch

Gelsenkirchen (idr). Brennessel, Löwenzahn und Co. haben schon jetzt im Frühling Saison. Werner Gahlen vom Regionalverband Ruhr (RVR) weiß, was wo wächst und wie man es verarbeitet. Sein Wissen gibt er bei einer Frühlingswildkräuter-Exkursion durch den Emscherbruch am Sonntag, 24. April, weiter. Während des Spaziergangs erklärt Gahlen, wie die einzelnen Inhaltsstoffe auf den Organismus wirken und gibt wertvolle Küchentipps. Die Teilnehmer sollten Papier und einen Bleistift mitbringen. Im Anschluss gibt es einen Imbiss aus Kräutern und Früchten.

Die Veranstaltung kostet für Erwachsene sechs und für Kinder vier Euro. Hinzu kommt eine Kostenumlage von neun Euro. Die Teilnehmer treffen sich um 10 Uhr am Forststützpunkt Emscherbruch, Holzbachstraße 2, 45892 Gelsenkirchen. Verbindliche Anmeldungen unter Telefon: 02045/7363 oder krautundhonig@gmx.de.

Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: RVR, Werner Gahlen, Telefon: 02045/7363, E-Mail: krautundhonig@gmx.de

Zurück zur Übersicht