20.01.2016, Soziales, Bochum, Metropole Ruhr, Städtebau, Vermischtes

Evangelische Kirche in Bochum-Stahlhausen hat zukunftsweisendes Konzept

Ludwigsburg/Bochum (idr). Die evangelische Kirche in Bochum-Stahlhausen ist ein "Kirchengebäude mit Zukunft". Das Gotteshaus teilt sich den ersten Platz im gleichnamigen Wettbewerb der Wüstenrot Stiftung mit der Heilig-Geist-Kirche der St. Martinus-Gemeinde in Olpe. Beide Baukonzepte werden mit jeweils 10.000 Euro prämiert.

Der Wettbewerb der Wüstenrot Stiftung will Beispiele präsentieren, wie Kirchengebäude und Gemeindezentren architektonisch und inhaltlich modernisiert und sie so vor Schließung oder Abriss bewahrt werden können.

So ist in Bochum-Stahlhausen ein partnerschaftliches Pilotprojekt für ein Stadtteilzentrum entstanden. Statt eines Kirchenraums gibt es hier jetzt einen multireligiösen offenen Andachtsraum, einen "Raum der Stille".

Insgesamt waren 291 Konzepte für Umnutzung oder Umbau von Kirchen eingegangen. Neben den Hauptpreisträgern zeichnete die Jury zwei weitere Kirchen mit jeweils 7.500 Euro aus.

Infos: www.wuestenrot-stiftung.de

Pressekontakt: Wüstenrot Stiftung, Telefon: 07141/16756500, E-Mail: info@wuestenrot-stiftung.de

Zurück zur Übersicht