31.05.2016, idr-Tipps, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles

idr-Tipps

Metropole Ruhr (idr). Er inszenierte den "Fliegenden Holländer" bei den Bayreuther Festspielen, in der kommenden Spielzeit wird er mit "Così fan tutte" am Royal Opera House in London debütieren. Doch zunächst ist der Regisseur Jan Philipp Gloger in Essen zu erleben: Am Aalto-Musiktheater setzt er Gioacchino Rossinis Oper "Il barbiere di Siviglia" in Szene. Für die Premiere am 4. Juni, 19 Uhr, gibt es noch Restkarten.

Infos: www.aalto-musiktheater.de

*

Ein ungarischer Kriminalfall von 2005 ist Ausgangspunkt von Kornél Mundruczós neuer Produktion "Imitation of Life": Der Sohn einer Romafamilie versucht darin seit seiner Kindheit, seine Herkunft zu verdrängen. Er wird der Geliebte einer reichen Frau und gelangt zu Geld und Macht - bis er vom Tod des Vaters erfährt. In seiner Inszenierung mit dem Proton Theater (Budapest) entwirft Mundruczó eine Studie über Identitäten in einem zunehmend extremistischen Europa. Das Stück wird in ungarisch mit deutschen Titeln gezeigt. Uraufführung ist am 3. Juni, 19.30 Uhr, am Theater Oberhausen. Weitere Termine am 4. und 5. Juni.

Infos: www.theater-oberhausen.de

*

Nach "Elektra" suchten Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss einen leichteren Stoff für eine neue Oper. Sie fanden ihn im Wien der Zeit Maria Theresias. Ein bunter Liebesreigen mit Irrungen und Wirrungen bilden die Handlung für die Opern-Komödie "Der Rosenkavalier". Musikalisch verwendet der Komponist Stilmittel aller Epochen vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Die Inszenierung feiert am 4. Juni, 18 Uhr, Premiere am Theater Hagen.

Infos: www.theater-hagen.de

*

Mit der Einzelausstellung "Factory of the Sun" von Hito Steyerl zeigt der Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im Dortmunder U als erstes Ausstellungshaus in Deutschland die für den Deutschen Pavillon der Biennale von Venedig 2015 produzierte Arbeit der Künstlerin. Steyerl verbindet in ihrer Videoinstallation die symbolisch aufgeladene Kraft des Sonnenlichts mit der Energie und Gewalt digitaler und virtueller Realitäten. Die Ausstellung läuft vom 5. Juni bis 28. August.

Infos: www.hmkv.de

*

Zum großen Fest anlässlich des Welterbetages laden Zeche und Kokerei Zollverein in Essen am Sonntag, 5. Juni, ein. Von 11 bis 19 Uhr gibt es Führungen, Ausstellungen, Bühnenprogramm und eine Kunst-Rallye für Kinder und Erwachsene. Außerdem wird im Rahmen des Welterbetags die neue Skulptur "Das Paar" von Ansgar Nierhoff eingeweiht.

Info: www.zollverein.de/welterbetag

*

Dortmund singt - beim Fest der Chöre am 4. Juni. Mehr als 140 Chöre und Ensembles treten auf Open-Air-Bühnen, an Singhaltestellen, in Kirchen, in der U-Bahn und in Geschäften in der Innenstadt auf. Das musikalische Spektrum reicht vom Volkslied über Schlager und Shantys bis zum Popsong. Den Auftakt bildet um 12 Uhr das gemeinsame Singen auf dem Alten Markt, bei dem alle Besucher miteinstimmen können. Dort findet auch das Abschlusskonzert um 20 Uhr statt.

Infos: www.klangvokal.de

*

Felix Jaehn ("Cheerleader", "Ain´t Nobody") ist Gast beim diesjährigen Sunset Beach Festival am 4. Juni im Seebad Haltern. Neben dem angesagten DJ gehören viele weitere bekannte Künstler zum Line-Up, darunter Format:B, Felix Kröcher und Phil Fuldner. Gefeiert wird von 17 bis 2 Uhr.

Infos: www.sunset-beach-festival.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht