29.09.2016, Metropole Ruhr, Politik

Stadt Essen legt für 2017 erstmalig ausgeglichenen Haushalt vor

Essen (idr). Die Stadt Essen plant für 2017 den ersten ausgeglichenen Haushalt seit 25 Jahren. Ein entsprechender Entwurf wurde gestern (28. September) in den Rat der Stadt eingebracht. Er sieht für den Planungszeitraum von fünf Jahren jährlich wachsende Überschüsse vor. Sie steigen von acht Millionen Euro in 2017 auf über 75 Millionen im Jahr 2021 an. In den letzten sieben Jahren konnte damit das Defizit von ursprünglich geplanten 410 Millionen Euro kontinuierlich abgebaut werden.

Über den Haushalt wird voraussichtlich im November entschieden.

Infos: www.essen.de

Pressekontakt: Stadt Essen, Presse- und Kommunikationsamt, Telefon: 0201/88-88012, E-Mail: info@essen.de

Zurück zur Übersicht