31.08.2017, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Musikpreis der Stadt Duisburg für Pianist Fazil Say

Duisburg (idr). Der Pianist Fazil Say erhält den mit 10.000 Euro dotierten Musikpreis der Stadt Duisburg 2017. Mit dem Preis, den die Köhler-Osbahr-Stiftung zur Verfügung stellt, wird der türkische Musiker nicht nur für seine herausragenden künstlerischen Leistungen, sondern auch für sein bürgerrechtliches Engagement geehrt.

Fazil Say zählt zu den gefragtesten Pianisten weltweit. Sein Namen steht auch für politisches Engagement. Er beklagte öffentlich die schleichende Islamisierung und Menschenrechtsverstöße in seiner Heimat. Zuletzt hat er die von der Polizei gewaltsam niedergeschlagenen Proteste im Istanbuler Gezi-Park mit seinen Kompositionen kommentiert. "Mit Fazil Say zeichnen wir einen grandiosen Pianisten und höchst interessanten Komponisten aus: einen Künstler und Menschen, der in zwei Kulturen verbindend wirkt und sich dennoch nicht scheut, klar Stellung zu beziehen", so die Jurybegründung.

Die Preisverleihung findet am 19. November im Theater Duisburg statt.

Infos: www.duisburger-philharmoniker.de

Pressekontakt: Anke Demirsoy, Telefon: 0160/6366511, E-Mail: Anke.Demirsoy@t-online.de, Martin Schrahn, Telefon: 0175/7952038

Zurück zur Übersicht