20.12.2017, Medizin, Bochum, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Bochumer Mediziner testet Antidepressivum gegen Multiple Sklerose

Bochum (idr). Ein Antidepressivum könnte Symptome der Multiplen Sklerose lindern. Das hat ein Team aus Wissenschaftlern der University of Calgary und der Ruhr-Universität Bochum herausgefunden. Die Experten screenten 1.040 generisch erhältliche Medikamente und fanden darunter eines, das basierend auf präklinischen Untersuchungen für die Therapie eines bestimmten MS-Typs infrage kommt. In einem nächsten Schritt soll das Medikament Clomipramin nun in klinischen Studien bei Patienten zum Einsatz kommen. Ein Vorteil des Mittels: Es gibt bereits hinreichend klinische Erfahrung hinsichtlich möglicher Nebenwirkungen.

Infos unter www.rub.de

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, St. Josef-Hospital, Klinik für Neurologie, Dr. Simon Faissner, Telefon: 0234/509-2411, E-Mail: simon.faissner@rub.de; University of Calgary, Department of Clinical Neurosciences, Prof. V. Wee Yong, PhD, Telefon: +1 403/220-3544, E-Mail: vyong@ucalgary.ca

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net