21.12.2017, Bochum, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, Umwelt, Verkehr

Bogestra will in den nächsten Jahren 20 Elektrobusse auf die Straße bringen

Bochum (idr). In Bochum und Gelsenkirchen sollen ab 2019 keine Diesel-Busse mit Euro-4-Norm mehr fahren. Die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft (Bogestra) hat für 2018 die Anschaffung von zunächst zehn Elektrobussen beschlossen. Ziel ist es, in Bochum und Gelsenkirchen jeweils eine erste "grüne Linie" komplett mit E-Bussen zu bedienen. Bis 2020 sollen dann bereits 20 strombetriebene Busse eingesetzt werden.

Infos unter www.bogestra.de

Pressekontakt: Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft, Karoline Rösner, Telefon: 0234/303-2434, mobil: 0151/67956016, E-Mail: presse@bogestra.de

Zurück zur Übersicht