27.01.2017, Metropole Ruhr, Umwelt

Programm "Reine Ruhr" sorgt für hohen Standard bei Wasserwerken

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Das Programm "Reine Ruhr" für Gewässer- und Trinkwasserschutz aus der Ruhr ist auf einem guten Weg: Die Wasserversorger hätten bereits 150 Millionen Euro von insgesamt veranschlagten 300 Millionen Euro in die Wasserwerke investiert, so das NRW-Umweltministerium. So sei die Gewässer- und Trinkwasserqualität nachhaltig gesichert und verbessert worden.

Das Land hatte das Programm "Reine Ruhr" 2008 ins Leben gerufen. Darin wurden u.a. Maßnahmen zur Vermeidung von Mikroschadstoffen, zur Ertüchtigung kommunaler Kläranlagen und Maßnahmen bei der Trinkwasseraufbereitung festgeschrieben.

Infos unter www.masterplan-wasser.nrw.de

Pressekontakt: NRW-Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Tanja Albrecht, Telefon: 0211/4566-748

Zurück zur Übersicht