31.08.2018, Bottrop, Metropole Ruhr, Bildung, Umwelt

Programme der Umweltpädagogischen Station Heidhof des RVR sind erschienen

Bottrop (idr). Die aktuellen Programme mit allen Angeboten der Umweltpädagogischen Station Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR) sind jetzt erschienen. Auch im neuen Schuljahr bietet die Station eine umfangreiche Themenauswahl für den Unterricht in der Natur an. Knapp 20 Angebote für den außerschulischen Fachunterricht und noch einmal so viele Themenbausteine für Fortbildungen von Lehrern, Erziehern und Studenten stehen in den kommenden zwölf Monaten auf dem Programm. Hinzu kommen fest terminierte Fortbildungs-Workshops.

Das Jahresprogramm für das Schuljahr 2018/19 beinhaltet alle Unterrichtsbausteine und Termine für Schülergruppen. Das Heft "Fortbildungen und Seminare spezial" richtet sich an Lehrkräfte. In diesem Schuljahr hat der RVR das Programm um jeweils drei Themenbausteine erweitert: Neu für Lehrer und Schüler sind die Angebote "Gesteine – Boden – Fossilien als naturgeschichtliche Zeugnisse" mit einer Spurensuche auf der Halde Haniel und "NaturArte – Ästhetische Umweltbildung. Kreativität und Naturerlebnis durch Wahrnehmungsübungen". Ausgeweitet wurden zudem die Angebote mit speziellen Arbeitshilfen für Sprachfördergruppen und Inklusionsschüler. Für Lehrer wird außerdem erstmals das Thema "Alles im Fluss – Bäche und Seen in der Kirchheller Heide" angeboten.

Parallel ist auch das "Winterprogramm" des Heidhofs erschienen. Die gleichnamige Broschüre des Regionalverbandes Ruhr (RVR) stellt besondere Unterrichtsangebote für Schulklassen ab Jahrgangsstufe fünf vor.

Sämtliche in den Flyern beschriebenen Angebote sind kostenlos. Die Broschüren können an der Umweltpädagogischen Station Heidhof unter 02045/4056-14 angefordert oder unter www.umweltstationheidhof.metropoleruhr.de heruntergeladen werden.

Pressekontakt: RVR, Umweltpädagogische Station Heidhof, Telefon: 02045/4056-14, E-Mail: umweltbildungheidhof@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht