28.06.2018, Hamm, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Wildkräuter auf der Halde Sachsen

Hamm (idr). Nachtkerze, Johanniskraut und Natternkopf - viele heimische und "eingewanderte" Wildkräuter haben die Industriebrachen erobert. Wie sie hierher kamen, welche Eigenschaften und Heilkräfte sie besitzen und welche Pflanzenteile verwendet werden können, erfahren Naturliebhaber bei einer Wildkräuterwanderung auf der Halde Sachsen am Sonntag, 8. Juli.

Die zweistündige Veranstaltung auf der Route der Industrienatur startet um 11 Uhr an der Infotafel am Parkplatz des Ökologiezentrums, Sachsenweg 8, in Hamm. Erwachsene zahlen fünf und Kinder drei Euro.

Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht