30.05.2018, Metropole Ruhr, Verkehr

VRR setzt Test des digitalen nextTicket-Systems fort

Gelsenkirchen (idr). Am Freitag, 1. Juni, geht das neue Ticketsystem des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) in die nächste Testphase. Dann rechnet das elektronische Kartensytem nextTicket nach tatsächlich zurückgelegten Kilometern ab. Bereits seit März testet der VRR die neue Ticket-Generation nextTicket im gesamten Verbundraum. In der ersten Testphase wurden die Fahrten nach dem bestehenden VRR-Tarif abgerechnet. In der zweiten Testphase bis Ende August erfasst die nextTicket App Fahrten und berechnet automatisiert den Preis für die zurückgelegten Kilometer.

Der Fahrpreis setzt sich aus einem Festpreis zwischen 1,40 und 1,45 Euro pro Fahrt und einem sogenannten Leistungspreis in Höhe von 0,20 Euro pro Kilometer zusammen.

Bis zu fünf Personen können auf einem nextTicket-Account mitfahren. Die Anzahl der Mitreisenden wird vor dem Check-in eingegeben.

Die App nextTicket soll das gedruckte Ticket ablösen. Fahrgäste brauchen für Bus und Bahn nur noch ihr Smartphone und die App – die Suche nach dem richtigen Tarif vor Fahrtantritt entfällt.

Infos unter www.nextticket.de

Pressekontakt: VRR, Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Dino Niemann, Telefon: 0209/1584-418, E-Mail: niemann@vrr.de

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net