06.12.2019, Soziales, Metropole Ruhr, NRW

Deutscher Engagementpreis geht nach Duisburg

Duisburg (idr). Der Duisburger Verein "Tausche Bildung für Wohnen" hat den mit 5.000 Euro dotieren Deutschen Engagementpreis in der Kategorie "Generationen verbinden" gewonnen. Der Verein fördert Kinder in den sozial schwachen Stadtteilen Duisburg-Marxloh und Gelsenkirchen-Ückendorf in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung. Das Konzept: Junge Erwachsene im Bundesfreiwilligendienst oder im Studium wohnen mindestens ein Jahr lang mietfrei in einem der Quartiere. Im Gegenzug engagieren sie sich in Lern- und Förderangeboten für die Kinder des Stadtteils. Seit der Gründung 2012 waren 42 Bildungspaten im Verein aktiv und ermöglichten Betreuungsangebote für mehr als 500 Kinder.

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Initiator und Träger ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Verbänden der Zivilgesellschaft in Deutschland.

Infos: www.deutscher-engagementpreis.de

Pressekontakt: Deutscher Engagementpreis, Markus Winkler, Telefon: 030/897947-64, E-Mail: markus.winkler@stiftungen.org

Zurück zur Übersicht