Die aktuellen idr-Freizeittipps

14.04.2015, idr-Tipps, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles

idr-Tipps

Metropole Ruhr (idr). Am Essener Aalto-Theater feierte Patrick Delcroix bereits mit seinen Choreographien "Cherché, trouvé, perdu" und "End-Los" Erfolge. Nun gestaltet der französische Choreograf mit Homers "Die Odyssee" ein Handlungsballett. Das Stück verfolgt parallel die Lebenswege von Odysseus und seiner Frau Penelope, bis sie nach 20 Jahren Trennung wieder vereint sind. Das Stück wird am Samstag, 18. April, 19 Uhr, uraufgeführt.
Infos: www.aalto-ballett-theater.de
*
"Robert Frank - Books and Films 1947-2014" heißt die neue Sonderausstellung, die vom 17. April bis 16. August im Essener Museum Folkwang zu sehen ist. Die Schau richtet den Blick auf die Bücher und Manuskripte dieses Revolutionärs der subjektiven Dokumentarfotografie. Die Fotografien werden zusammen mit einer Auswahl von bislang noch nicht ausgestellten Kontaktabzügen auf bis zu vier Meter lange Zeitungspapierbahnen gedruckt und dann direkt an die Wände geklebt. Außerdem wird Franks filmisches Werk vollständig gezeigt.
Infos: www.museum-folkwang.de
*
Als Auftragsarbeit für das Schauspielhaus Bochum schrieb Reto Finger "Hans im Glück", eine moderne Adaption des Grimmschen Märchens. Hans kündigt seine Festanstellung und erprobt sich in der Selbständigkeit. Doch das ihn umgebende Höher-Schneller-Weiter-Streben erscheint ihm immer absurder. Stück für Stück steigt Hans aus der Welt aus und begibt sich auf die Suche nach seinem persönlichen Glück. Das Stück wird am 18. April, 19.30 Uhr, in den Kammerspielen uraufgeführt.
Infos: www.schauspielhausbochum.de
*
Die Neuinszenierung der Beethoven-Oper "Fidelio" feiert am 18. April, 19.30 Uhr, Premiere am Theater Hagen. Das Stück wird mit einem neuen Text von Jenny Erpenbeck in deutscher Erstaufführung gezeigt. Die Autorin lässt eine gealterte Leonore zurückblicken auf das Geschehen, das sie immer noch bewegt. Im Rückblick wird spürbar: Die großen Hoffnungen von damals sind verklungen.
Infos: www.theater-hagen.de
*
Etablierte Kompagnien treffen talentierte Nachwuchschoreographen: Das Festival "tanz nrw 15" gastiert am 18. und 19. April mit vier Vorstellungen und vielseitigem Rahmenprogramm bei PACT Zollverein in Essen. U.a. zeigt die Gruppe Renegade am Samstag, 16 Uhr, mit "Adam’s R.I.P." erstmals eine Produktion, die ausschließlich mit Tänzerinnen besetzt ist. Das renommierte Bonner Ensemble CocoonDance bringt am Sonntag, 16 Uhr, ihr Stück "Pieces of me" auf die Bühne. Das biennale Festival "tanz NRW" präsentiert in acht Städten eine Auswahl aktueller Tanzproduktionen.
Infos: www.pact-zollverein.de
*
Die Rocky Horror Show kommt in die König-Pilsener-Arena. Vom 17. bis 19. April gastiert die extravagante Show in Oberhausen. Erzählt wird die Geschichte um Brad, Janet und den diabolischen Dr. Frank’n’Furter von Schauspieler Sky du Mont.
Infos: www.bb-promotion.com

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr-online.de