15.02.2019, Mülheim, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Hochschule Ruhr West entwickelt Roboter für 3D-Druck in der Küche

Mülheim (idr). Die Zukunft des Essens ist digital. Daran arbeitet jetzt eine Forschergruppe der Hochschule Ruhr West. Gemeinsam mit Partnern aus den Niederlanden wird das Projektteam von "Cook.3D" in den nächsten Monaten den Prototypen eines innovativen Lebensmittel-3D-Druckers entwickeln. Zudem möchten die Entwickler Kochfunktionen integrieren, sodass am Ende ein intelligenter Küchenroboter entsteht, mit dem ganze Speisen mit mehreren Komponenten hergestellt und fertig zubereitet werden können. Beteiligt sind neben der Hochschule ein Automatisierungspezialist aus Rheinberg, eine niederländische Firma für 3D-Druck und ein Cateringunternehmen, ebenfalls aus den Niederlanden.

Pressekontakt: Hochschule Ruhr West, Beatrice Liebeheim, Telefon: 0208/8825-4251, E-Mail: beatrice.liebeheim@hs-ruhrwest.de

Zurück zur Übersicht