11.04.2019, Hagen, Metropole Ruhr, Tourismus, Verkehr

Vertragsverlängerung für die RuhrtalBahn

Hagen/Ennepe-Ruhr-Kreis (idr). Die RuhrtalBahn wird auch in den kommenden drei Jahren den nostalgischen Schienenbus durch das Ruhrtal fahren. Die Stadt Hagen und der Ennepe-Ruhr-Kreis unterstützen das touristische Angebot mit einem jährlichen Betriebskostenzuschuss von insgesamt 165.000 Euro. Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt unterzeichnet.

Die RuhrtalBahn wird bis mindestens 2021 an 29 Tagen im Jahr zwischen Mai und Oktober einen Schienenbusverkehr zwischen Hagen Hauptbahnhof und Hattingen sowie an drei Fahrtagen zwischen Herdecke und Ennepetal anbieten. Im Einsatz ist ein fast 60 Jahre alter, dreiteiliger roter Schienenbus VT 98 mit 140 Sitzplätzen.

Der erste Fahrtag der Saison ist am Ostermontag, 22. April.

Informationen unter www.ruhrtalbahn.de

Pressekontakt: RuhrtalBahn GmbH, Stefan Tigges, Telefon: 0251/3904761, E-Mail: tigges@ruhrtalbahn.de; Ennepe-Ruhr-Kreis, Pressestelle, Ingo Niemann, Telefon: 02336/93 2062, E-Mail: pressestelle@en-kreis.de

Zurück zur Übersicht