11.06.2019, Medizin, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Mozart verbessert die Stimmung bei ADHS-Patienten

Essen (idr). Erwachsene mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) sind häufig emotional labil. Dass Musik die Stimmung dieser Patienten verbessern kann, haben Mediziner am LVR-Klinikum in Essen herausgefunden.

Die ADHS-Probanden wurden gemeinsam mit gesunden Kontrollpersonen zufällig einer von zwei experimentellen Gruppen zugeordnet. Während die Musikgruppe zehn Minuten lang die Klaviersonate 448 von Mozart hörte, blieb die zweite Gruppe zehn Minuten lang in einem stillen Raum. Das Ergebnis: Musik minderte Traurigkeit und negative Stimmungen sowohl bei den Patienten als auch bei den gesunden Kontrollpersonen. Dieser Effekt war in der anderen Gruppe nicht nachweisbar.

Pressekontakt: Universität Duisburg-Essen, Milena Hänisch, Telefon: 0201/723- 6274, E-Mail: milena.haenisch@uk-essen.de

Zurück zur Übersicht