06.09.2019, Metropole Ruhr, Wirtschaft

Weniger Insolvenzanträge im ersten Halbjahr 2019

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Im ersten Halbjahr 2019 registrierten die Amtsgerichte in der Metropole Ruhr insgesamt 4.279 Insolvenzen - zwei Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (4.369 Insolvenzen). Das geht aus aktuellen Daten des Landesamtes IT.NRW hervor. Damit liegt das Ruhrgebiet im Landestrend: Hier sank die Zahl der Pleiten bei Unternehmen und Verbrauchern um 2,1 Prozent auf 13.273.

Infos unter www.it.nrw

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Zurück zur Übersicht