04.10.2019, Medizin, Essen, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Brückeninstitut für Experimentelle Tumortherapie startet

Essen (idr). Innovative Therapieansätze und Wirkstoffe der Tumortherapie werden in Zukunft in Essen weiterentwickelt. Dafür haben das Universitätsklinikum Essen und die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen das "Brückeninstitut für Experimentelle Tumortherapie (BIT)" gegründet. Am Zentrum sollen unterschiedliche medizinische Fachgebiet abgedeckt werden. Geforscht wird u.a. im Bereich bildgebungsunterstützter Therapieansätze sowie in der Wirkstoffentwicklung und -testung.

Weitere Informationen unter www.dktk.org

Pressekontakt: Westdeutsches Tumorzentrum am Universitätsklinikum Essen, Stabsstelle Marketing und Kommunikation, Thorsten Schabelon, Telefon: 0201/723-3564, E-Mail: thorsten.schabelon@uk-essen.de; Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen, Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit, Christine Harrell, Telefon: 0201/723-1615, E-Mail: christine.harrell@uk-essen.de

Zurück zur Übersicht