10.01.2020, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Deutschland, Kulturelles

Theaterpreis Berlin 2020 geht an Sandra Hüller vom Schauspielhaus Bochum

Berlin/Bochum (idr). Die Bochumer Schauspielerin Sandra Hüller wird mit dem Theaterpreis Berlin 2020 ausgezeichnet. Das Ensemblemitglied des Schauspielhauses Bochum erhält die Auszeichnung der Stiftung Preußische Seehandlung für "ihre besonderen Verdienste um das deutschsprachige Theater". Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird vom Regierenden Bürgermeister Berlins und Vorsitzenden des Rates der Stiftung Preußische Seehandlung, Michael Müller, im Rahmen des 57. Theatertreffens im Haus der Berliner Festspiele verliehen. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Sansdra Hüller wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Bayerischen Filmpreis, dem Silbernen Bären der Berlinale und dem Deutschen Filmpreis. Zuletzt wurde sie als Schauspielerin des Jahres der Zeitschrift Theater heute geehrt und erhielt den Gertrud-Eysoldt-Ring der Stadt Bensheim und der Deutsche Akademie der Darstellenden Künste.

Am Schauspielhaus Bochum ist Sandra Hüller das nächste Mal am 15. und 30. Januar ("Die Hydra") sowie am 21. und 29. Januar ("Hamlet") zu sehen.

Pressekontakt: Stiftung Preußische Seehandlung, Dr. Ute Bredemeyer, Telefon: 030/303087-92, E-Mail: bredemeyer@stiftung-seehandlung.de

Zurück zur Übersicht