23.01.2020, Soziales, Metropole Ruhr

Erster Obdachloser in Essen bezieht Mini-Wohnwagen

Essen (idr). Ein Eigenheim für Obdachlose: Zwei Quadratmeter klein ist das "LessHome" des Berliner Tüftlers Wolfgang Goergens. Am Sonntag wird das Haus auf Rädern in Essen an den zukünftigen Bewohner übergeben. Der übergroße Bollerwagen ist ein Zuhause im Miniformat – mit Bett, Wasch- und Kochgelegenheit und Platz für Habseligkeiten. Strom wird über ein Solarmodul erzeugt. Ein Wohnwagen kostet rund 2.500 Euro.

Die Idee, "LessHome" nach Essen zu holen, hatte Reinhard Wiesemann, Betreiber des Essener Unperfekthauses. Die Initiative "Essen packt an!" betreut das Projekt.

Infos: www.essenpacktan.ruhr

Pressekontakt: van Loon Kommunikation GmbH, Betty van Loon, Telefon: 0201/1022-838, E-Mail: BvL@vl-k.de

Zurück zur Übersicht