17.02.2020, Herten, Umwelt, Vermischtes

RVR fällt Gefahrenbäume an der Ewaldtrasse

Herten (idr). Der Regionalverband Ruhr (RVR) beginnt am Mittwoch, 19. Februar, mit dem Fällen von rund 60 Gefahrenbäumen an der Ewaldtrasse in Herten. Entfernt werden Gehölze zwischen der Halde Hoppenbruch und der Ewaldstraße. Die Arbeiten dauern drei Tage. In dieser Zeit kann es zu Behinderungen für Radfahrer und Fußgänger kommen.

Pressekontakt: RVR, Ingrid Voigt, Telefon: 0209/3893301, E-Mail: voigt@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht