16.04.2019, Haltern, Metropole Ruhr, Freizeit, Tourismus, Vermischtes

Natur pur im Norden der Metropole Ruhr / 37. Ruhrgebietswandertag führt zum Schloss Sythen in Haltern am See

Haltern/Metropole Ruhr (idr). Es ist wieder Zeit, die Wanderstiefel zu schnüren und das Fahrrad zu satteln: Am Sonntag, 28. April, laden der Regionalverband Ruhr (RVR), der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) und die Stadt Haltern am See zum 37. Ruhrgebietswandertag ein. Auf insgesamt über 70 Kilometern können Wander- und Fahrradfreunde die "grüne" Metropole Ruhr entdecken und erleben.

Der SGV hat zwei attraktive Strecken von sechs und 15 Kilometern Länge für Wanderer und eine 50 Kilometer lange Tour für Radfahrer ausgearbeitet. Alle Wege führen zum Schloss Sythen in Haltern am See. Starten werden die Bewegungsfreudigen zu Fuß oder per Pedes am Halterner Bahnhof. Die Fußwanderungen und die Radtour beginnen zwischen 9 und 11 Uhr. Es werden auch geführte Wandertouren um 9.30 Uhr (15 Kilometer) und 10.30 Uhr (sechs Kilometer) angeboten.

Am Schloss Sythen erwartet die Aktiven und Gäste zwischen 11 und 17 Uhr ein Wanderfest mit einem bunten Programm. Live-Musik, Mitmach-Aktionen, Kinder-Spiele und eine große Tombola sorgen für Unterhaltung. Stärken können sich alle Besucher an Imbiss- und Getränkeständen. Infostände der Veranstalter runden das Angebot ums Wandern und Radfahren in der Metropole Ruhr ab.

Die Teilnahme am Ruhrgebietswandertag ist kostenlos. Alle Strecken sind ausgeschildert. An den Startpunkten gibt der SGV Wanderpässe aus, die zur Teilnahme an der Verlosung berechtigen. Der Bahnhof Schloss Sythen ist nur wenige Gehminuten vom Festplatz entfernt. Von dort gibt es gute Anbindungen an das öffentliche Verkehrsnetz des Ruhrgebiets.

Weitere Infos finden Sie unter www.rvr.ruhr und www.sgv.de

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht