07.06.2019, Recklinghausen, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Ruhrfestspiele starten ins Finale - bisher 64.000 Besucher

Recklinghausen (idr). Vor dem Finalwochenende der ersten Ruhrfestspiele unter seiner Leitung hat Intendant Olaf Kröck heute (7. Juni) eine erste Bilanz gezogen: Bisher haben rund 64.000 Gäste die Vorstellungen des Programms besucht. Bei rund 71.000 Karten im Verkauf entspricht dies einer Auslastung von rund 90 Prozent. Auch Besucher aus dem Ausland kamen vermehrt, darunter Gäste aus Australien, den USA, Russland, Brasilien, Großbritannien, der Slowakei, Ungarn, Italien, Belgien und Schweden.

Unter dem Motto "Poesie und Politik" hatten die Ruhrfestspiele in den vergangenen sechs Wochen Kultur unterschiedlicher Sparten auf die Bühne, ins Zelt oder auch in die Stadt gebracht, darunter Schauspiel, Tanz, junge Szene, Literatur und Neuer Zirkus. Mehr als 850 Künstler aus rund 16 verschiedenen Ländern waren in Recklinghausen zu Gast.

Im Anschluss an die beiden letzten Vorstellungen am Pfingstsonntag laden die Ruhrfestspiele ihr Publikum zu einer großen Abschlussparty bei freiem Eintritt ein. Ab Mitternacht lädt Schauspieler Lars Eidinger als DJ zur "Autistic Disco".

Infos unter www.ruhrfestspiele.de

Pressekontakt: Ruhrfestspiele Recklinghausen, Kommunikation, Christine Hoenmanns, Telefon: 02361/918-308, E-Mail: hoenmanns@ruhrfestspiele.de

Zurück zur Übersicht