12.08.2019, Metropole Ruhr, Sport und Sportpolitik

Fritz-Walter-Medaille für Lena Sophie Oberdorf

Frankfurt/Essen (idr). Lena Sophie Oberdorf von der SGS Essen erhält die Fritz-Walter-Medaille in Silber. Die höchste Einzelauszeichnung des Deutschen Fußball-Bundes im deutschen Nachwuchsfußball wird am 6. September verliehen.

Mit 17 Jahren war die in Gevelsberg geborene Lena Oberdorf die jüngste Spielerin im Kader der Frauen-Nationalmannschaft bei der WM 2019 in Frankreich. Sie feierte 2014 im Alter von zwölf Jahren ihr Debüt bei der U-15-Nationalmannschaft. 2017 gewann sie mit der U-17 die Jahrgangseuropameisterschaft in Tschechien.

Die Fritz-Walter-Medaille wird in Gold, Silber und Bronze vergeben. Mit der Silber-Ehrungen sind jeweils 15.000 Euro verbunden. Das Preisgelder werden unter den Amateurvereinen aufgeteilt, die an der Ausbildung beteiligt waren.

Pressekontakt: Deutscher Fußball-Bund, Direktion Öffentlichkeit und Fans, Telefon 069/6788-0, E-Mail presse@dfb.de

Zurück zur Übersicht