15.08.2019, Metropole Ruhr, NRW, Städtebau, Wirtschaft

Land unterstützt Gate.Ruhr in Marl mit 14,5 Millionen Euro

Marl (idr). Das Land fördert die Entwicklung des Industrie- und Gewerbegebietes Gate.Ruhr in Marl mit 14,5 Millionen Euro. Der Projektgesellschaft Gate.Ruhr GmbH soll die Flächen auf dem Gelände des 2015 stillgelegten Bergwerks Auguste Victoria 3/7 erschließen und vermarkten.

Auf Basis einer zweiphasigen Machbarkeitsstudie erstellte die Stadt Marl ein Nutzungskonzept für das gesamte Areal. In der ersten Realisierungsphase wird zunächst eine 12,5 Hektar große Fläche nördlich und südlich der zum Chemiepark führenden Nordstraße erschlossen. Gleichzeitig wird die Entwicklung von zwei weiteren Teilflächen vorbereitet, die noch unter Bergaufsicht stehen. Insgesamt sollen rund 45 Hektar Industrie- und Gewerbefläche bereitgestellt und etwa 1.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

An der Projektgesellschaft Gate.Ruhr GmbH sind die Stadt Marl (51 Prozent) und RAG Montan Immobilien GmbH (49 Prozent) beteiligt.

Infos: www.gate.ruhr

Pressekontakt: NRW-Wirtschaftsministerium, Pressestelle, Matthias Kietzmann, Telefon: 0211/61772-204, E-Mail: Matthias.Kietzmann@mwide.nrw.de

Zurück zur Übersicht