15.08.2019, Metropole Ruhr, NRW, Umwelt, Wirtschaft

Vonovia startet 1.000-Dächer-Programm zum Ausbau der Solarenergie

Bochum (idr). Das Bochumer Wohnungsunternehmen Vonovia setzt auf Solarenergie. In den kommenden Jahren sollen mindestens 1.000 Dachflächen mit Photovoltaikmodulen ausgerüstet werden. Die ersten Anlagen wurden bereits installiert. Über das Dächer-Programm will Vonovia jährlich rund 10.000.000 kWh Solarstrom erzeugen und 4.300 Tonnen CO2 einsparen.

Das Vorhaben startet in Dresden und München. In diesem Jahr sollen in drei Tranchen rund 570 Gebäude mit Photovoltaik ausgerüstet werden. Der Solarstrom wird größtenteils ins öffentliche Netz eingespeist. Mittel- bis langfristig setzt Vonovia jedoch auf eine dezentrale Energieversorgung der eigenen Quartiere.

Die Vonovia SE ist Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen. Seit 2013 ist der Konzern börsennotiert.

Infos: www.vonovia.de

Pressekontakt: Vonovia, Nina Henckel, Christina Bertholdt, Telefon: 0234/314-1909, -1986, E-Mail: Nina.henckel@vonovia.de, christina.bertholdt@vonovia.de

Zurück zur Übersicht