08.11.2019, Duisburg, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Die doxs!-Jugendjury vergibt die "Große Klappe" an tschechische Produktion

Duisburg (idr). Der Gewinner der "Großen Klappe" der Jugendjury des doxs!-Festivals steht fest: Die tschechische Produktion "Spolu sami" ("Zusammen allein") hat den europäische Filmpreis für den besten politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb erhalten. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert.

Der Animationsfilm verwebt die Erzählungen von drei jungen Menschen, die eine ihr nahestehende Person verloren haben. Sie sprechen über die extreme Erfahrung, das Sterben des anderen mitzuerleben, und darüber, was es bedeutet, endgültig voneinander getrennt zu sein. Acht europäische Produktionen aus dem Festivalprogramm waren 2019 für die "Große Klappe" nominiert.

Im Rahmen des Festivals wurde auch erstmals der Preis der "Selbst.Los! Kulturstiftung - Annelie und Wilfried Stascheit" für den besten fremdsprachigen Kinderdokumentarfilm bei doxs! vergeben. Die mit 6.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an "Die Götter von Molenbeek – Aatos und die Welt" (FI/BE/DE 2019). Künftig wird der Preis alle zwei Jahre verliehen. Der diesjährige Gewinner des ECFA Documentary Award ist "Champ" der niederländischen Regisseurin Cassandra Offenberg. Der vom europäischen Verband für Kinder- und Jugendfilm (ECFA) ausgelobte Filmpreis würdigt den besten europäischen Kinderdokumentarfilm und wurde zum vierten Mal in Duisburg vergeben.

Das doxs!-Festival ist die Kinder- und Jugendsektion der Duisburger Filmwoche. Neben Duisburg waren auch Kinos in Bochum, Bottrop, Essen, Dortmund, Gelsenkirchen und Moers Spielorte der 18. Ausgabe.

Infos: www.do-xs.de

Pressekontakt: doxs! dokumentarfilme für kinder und jugendliche, Tanja Tatlik, Telefon: 0203/283-4164, E-Mail: filmwoche@stadt-duisburg.de

Zurück zur Übersicht