03.12.2019, Metropole Ruhr, Kulturelles, Vermischtes

Autoren für Lippe-Lese-Lounge gesucht

Dorsten (idr). In Dorsten ensteht direkt an der renaturierten Lippe eine digitale Freiluftbibliothek. Mittelpunkt der Lippe-Lese-Lounge ist eine Kunstinstallation in Form eines großen Bücherregals der Künstlerin Brigitte Stüwe. In den Fächern stehen keine Bücher, sondern farbige Metallplatten, die in Aufdruck und Form Buchcovern ähneln. Auf jedem "Buchdeckel" befindet sich ein QR-Code, mit dem Leser die Texte über ihr Smartphone abrufen können. Eingeweiht werden soll die Lippe-Lese-Lounge im kommenden Jahr.

Der Lesestoff stammt von Dorstener Bürgern. Noch bis zum 31. Januar können Interessierte ihre Werke einreichen. Jede Textform ist erlaubt. Einzige Voraussetzung: Die Autoren müssen sich mit der Lippe oder dem Leben an ihr auseinandersetzen. Weitere Infos gibt es bei Brigitte Stüwe (0157/36413925, E-Mail: brigitte.stuewe@t-online.de) oder beim Lippeverband (0201/104-2895, E-Mail: rasheed.toyin@eglv.de).

Die Lippe-Lese-Lounge ist ein Projekt des Lippeverbandes und der Stadt Dorsten.

Infos: www.eglv.de

Pressekontakt: Lippeverband, Anne-Kathrin Lappe, Telefon: 0201/104-2114, E-Mail: lappe.anne-kathrin@eglv.de

Zurück zur Übersicht