14.10.2020, Metropole Ruhr, Kulturelles

Literatürk Festival in Essen blickt auf die Zukunft

Essen (idr). Unter dem Themenschwerpunkt "Haste mal 'ne Zukunft" startet am 9. November das 16. Literatürk Festival in Essen. Bis zum 18. November richtet es den Blick auf ein unbestimmtes Morgen voller Ungewissheiten, aber auch voller Möglichkeiten. Insgesamt 17 Veranstaltungen stehen auf dem Programm, darunter Lesungen, Diskussionen, Theater und Kabarett sowie Schreibwerkstätten. Erstmals gibt es auch Online-Lesungen, etwa mit Ilija Trojanow.

Die türkische Autorin Aslı Erdoğan eröffnet das Festival im Filmstudio Glückaufhaus in Essen. Außerdem mit dabei sind Zoë Beck, Olivia Wenzel, Niklas Maak und der Nahost-Experte Michael Lüders.

Träger des Literatürk Festivals ist das Kulturzentrum Grend in Essen.

Infos: www.literatuerk.com

Pressekontakt: Literatürk Festival, Nikolaos Georgakis, Telefon: 0171/4739206, E-Mail: presse@literatuerk.de

Zurück zur Übersicht