31.07.2000, Alpen, Dinslaken, Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Schermbeck, Sonsbeck

Das Revier in Zahlen: Fakten und Trends aus dem Kreis Wesel

Kreis Wesel.(idr). So sportlich ist das Ruhrgebiet: 5.799 Sportvereine gibt`s im Revier, 496 davon im Kreis Wesel. Hier turnen, spielen und schwitzen 143.077 Sportler. Das lässt sich aus der gerade erschienenen Städte- und Kreisstatistik 1999 des Kommunalverbandes Ruhrgebiet (KVR) ablesen.

 

Und noch mehr interressante Daten kann man hier nachlesen: Seit 1980 ist die Zahl der Bürger im Kreis Wesel deutlich gestiegen - von 415.726 (1980) auf 471.838 (1998). Im Revier leben 5.390.320 Menschen (Stichtag 31.12.1998).

 

Eine Fülle von weiteren Daten und Trends aus dem Sozial- und Wirtschaftsleben des Reviers bietet die aktuelle Jahresstatistik des KVR auf über 230 Seiten. Von der Zahl der zugelassenen Autos über die Entwicklungen in der Obdachlosigkeit bis zur Zahl der Zahnärzte lässt sich hier alles ablesen. Die Städte- und Kreisstatistik ist mit ihren zahlreichen Tabellen, Grafiken und Kommentaren eine fundierte Datenquelle über die Struktur und Veränderung des Ruhrgebiets.

 

Die Statistik gibt es für 16 Mark (inklusive Diskette mit Datenbestand: 30 Mark) beim KVR, Bereich Wirtschaft, Finanzen, Zentrale Dienste, Kronprinzenstraße 35, 45128 Essen, Telefon: 0201/2069-0, Fax: -500, E-mail: wirtschaft@kvr.de

Pressekontakt: KVR Pressestelle, Telefon: 0201/2069-281, Fax: 501

Zurück zur Übersicht