31.01.2001, Alpen, Dinslaken, Essen, Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Schermbeck

ChorWerkRuhr nimmt neue Sänger auf - ein Weseler gehört schon zum Ensemble

Essen/Kreis Wesel.(idr). Neue Stimmen für das Ruhrgebiet: Das ChorWerkRuhr - der junge Revierchor - nimmt für besondere Konzertprojekte in diesem und im nächsten Jahr begabte Sängerinnen und Sänger auf. Zum ersten Vorsingen sind alle Interessierten am Montag, 19. Februar, 13 bis 17 Uhr, in die Erlöserkirche Essen geladen. Individuelle Termine sind auch nach Absprache möglich.

 

Bewerber melden sich beim Projektbüro ChorWerkRuhr, Telefon: 0201/2069-395, Fax: -392, E-Mail: chorwerkruhr@kvr.de.

 

Derzeit geben dem ChorWerkRuhr 40 Sänger ihre Stimme, ein Sänger aus Wesel ist bisher dabei. Geleitet wird der Chor von dem international renommierten Chorleiter und Dirigenten Prof. Frieder Bernius.

 

ChorWerkRuhr ist ein Projekt der Kultur Ruhr GmbH, des Kommunalverbandes Ruhrgebiet (KVR), der Städte Essen, Bochum und Dortmund mit Unterstützung des NRW-Ministeriums für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport.

Pressekontakt: KVR, Pressestelle, Delia Bösch, Telefon: 0201/2069-495, Fax: -501

Zurück zur Übersicht