10.02.2004, Breckerfeld, Ennepetal, Hagen, Metropole Ruhr, Freizeit, Tourismus

KVR stellt neuen Investor für Haus Glörtal vor

Breckerfeld.(idr). An der Glörtalsperre tut sich was: Der Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR) hat für die verwaiste Gastronomie "Haus Glörtal" einen Investor gefunden. Möglichst bald soll das Haus als attraktives Ausflugsziel wieder eröffnet werden.

 

Der KVR hat in den Jahren 2001 und 2002 die Glörtalsperre im Grenzbereich Ennepe-Ruhr und Märkischer Kreis samt erneuerungsbedürftiger Gastronomie erworben. Ohne dieses Engagement wäre die Glörtalsperre höchstwahrscheinlich trocken gelegt worden. Der KVR will das Gebiet als Ausflugsziel und Naherholungsgebiet erhalten und den Freizeitwert steigern.

 

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Über den neuen Investor und weitere Projekte informieren der KVR und die Freizeitschwerpunkt Glörtalsperre GmbH bei einem Presseortstermin am Freitag, 13. Februar, 14 Uhr, auf der Terrasse des Hauses Glörtal. Anmeldungen bitte an die KVR-Pressestelle, pressestelle@kvr.de.

Pressekontakt: KVR, Pressestelle, Frank Levermann, Telefon: 0201/2069-377, Fax: 501

Zurück zur Übersicht