11.04.2005, Bönen, Unna, Metropole Ruhr, Politik, Verkehr, Wirtschaft

Erster Spatenstich für "Logistikzentrum RuhrOst"

Unna/Bönen.(idr). Erster Spatenstich für das neue Verbundterminal im Kreis Unna: NRW-Ministerpräsident Peer Steinbrück und Wolfram Kuschke, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, gaben jetzt den Startschuss für den rund 12,5 Millionen Euro teuren Bau des dezentralen "Logistizentrum RuhrOst" in Unna und Bönen.

 

Für das Projekt wird ein schon vorhandenes Terminal in der Gemeinde Bönen ausgebaut, in Unna entsteht ein neues. Im Sommer sollen die Betreiber des Zentrums feststehen, für Oktober wird mit dem Start gerechnet.

 

Das Verbundterminal soll dazu beitragen, die hohe Nachfrage nach Logistikleistungen, z.B. von Großunternehmen wie Metro, KiK oder Ikea, in der Region zu befriedigen. Außerdem sucht der Duisburger Logport die Verbindung ins östliche Ruhrgebiet.

Pressekontakt: Stadt Unna, Pressestelle, Uwe Hasche, Telefon: 02303/103-202, E-Mail: presse@stadt-unna.de

Zurück zur Übersicht