20.09.2010, Nachrichten aus dem RVR, Dortmund, Metropole Ruhr, Freizeit, Kulturelles, Kulturhauptstadt

Einladung zum Presseorts- und Fototermin: RVR verwandelt Kokerei Hansa für KunstPicknick in eine "Fischlounge"

Dortmund (idr). Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat in diesem Sommer bereits mit den Bewohnern der Metropole Ruhr auf Halden getanzt, im Bochumer Westpark jongliert und im Gehölzgarten Ripshorst Oberhausen Mikrokonzerten aus Bäumen gelauscht. Zum Ende des ersten Erlebnisprogramms "Unter freiem Himmel" im Emscher Landschaftspark verwandelt der RVR am Samstag, 2. Oktober, die Kokerei Hansa in Dortmund in eine "Fischlounge".

Der Künstler Rochus Aust inszeniert mit Licht- und Klanginstallationen eine faszinierende (Unter-)Wasserwelt zwischen Koksöfen und Industrienatur. Dazu gibt es Tanz und Musik. Der Eintritt ist frei.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Bei einem Presseortstermin am Freitag, 24. September, 11 Uhr, stellt der RVR das Programm des letzten KunstPicknicks vor und schaut zurück auf den Sommer im Emscher Landschaftspark "Unter freiem Himmel". Treffpunkt ist die Kokerei Hansa, Emscherallee 11, in Dortmund.

Ihre Gesprächspartner sind RVR-Bereichsleiter Umwelt Ulrich Carow, Ursula Mehrfeld, Geschäftsführerin der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur sowie der Künstler Rochus Aust.

Bitte geben Sie unter pressestelle@rvr-online.de Nachricht, ob Sie teilnehmen.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht