25.07.2013, Nachrichten aus dem RVR, Bottrop, Castrop-Rauxel, Datteln, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Oberhausen, Recklinghausen

PRESSEEINLADUNG: Stadt Herne übergibt "Steuer" des KulturKanals an den RVR

Herne/Essen (idr). Das regionale Netzwerk-Projekt KulturKanal nimmt Kurs auf das 100-jährige Jubiläum des Rhein-Herne-Kanals im kommenden Jahr. Alle Partner und die zehn Anrainerstädte haben jetzt ihr "Bekenntnis zum KulturKanal" erneuert und dem Wechsel auf der Kommandobrücke zugestimmt: Der Regionalverband Ruhr (RVR) übernimmt die Projektleitung von der Stadt Herne. Gemeinsam mit allen Beteiligten plant der RVR ein attraktives Programm für die touristische Erlebnispassage am Wasser.

Die offizielle Steuerradübergabe findet am kommenden Dienstag, 30. Juli, statt.

Der KulturKanal gehörte zu den erfolgreichsten regionalen Projekten im Kulturhauptstadt-Jahr.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Termin teilzunehmen. Bei der Übergabe werden auch die geplanten Aktivitäten für 2014 vorgestellt - z.B. ein gemeinsamer Aktionstag entlang des Kanals von Duisburg bis Datteln. Das Pressegespräch im Schleusenturm der Schleuse Herne Ost (Pöppinghauser Straße 16, 44628 Herne) beginnt am Dienstag, 30. Juli um 11 Uhr. Im Anschluss wird es einen Fototermin direkt am Kanalufer geben.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht